Henriette Grahnert - schön getrunken 

Eröffnung, am Freitag, den 16.5.08 um 19 Uhr
Begrüßung: Bürgermeister Dr. Hans Lintner, Stadtgemeinde Schwaz
Laudatio: Dr. Hans-Werner Schmidt, Direktor des Museums der bildenden Künste Leipzig
Verleihung: Dr. Jürgen Doppelstein, Vorsitzender der Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg
Eröffnung: Karin Pernegger, Direktorin der Stadtgalerie Schwaz

Die junge Leipziger Künstlerin Henriette Grahnert (1977, lebt und arbeitet in Leipzig) ist neben ihrer gleichaltrigen Maler Kollegin Julia Schmidt noch ein Geheimtipp in der männlich dominierten Leipziger Schule. Ihre Malereien haben etwas Groteskes, Witziges und Vertrautes zugleich.

Henriette Grahnert ist Ernst Barlach Preisträgerin 2008

Eröffnung, am Freitag, den 16.5.08 um 19 Uhr
Begrüßung: Bürgermeister Dr. Hans Lintner, Stadtgemeinde Schwaz
Laudatio: Dr. Hans-Werner Schmidt, Direktor des Museums der bildenden Künste Leipzig
Verleihung: Dr. Jürgen Doppelstein, Vorsitzender der Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg
Eröffnung: Karin Pernegger, Direktorin der Stadtgalerie Schwaz

Die junge Leipziger Künstlerin Henriette Grahnert (1977, lebt und arbeitet in Leipzig) ist neben ihrer gleichaltrigen Maler Kollegin Julia Schmidt noch ein Geheimtipp in der männlich dominierten Leipziger Schule. Ihre Malereien haben etwas Groteskes, Witziges und Vertrautes zugleich. Mit gekonntem Pinselstrich zitiert sie die Abstraktion mit Bildmotiven der Populärkultur: sei es durch einen ironischen Titel, einem Luftballon im Maschendraht oder das Instrumenten-Set einer Rockband auf der Bühne.