KulturTon Radio 

„Pavillon. Ausstellung einer Ausstellung – Kunst in der Galerie der Stadt Schwaz"
zur aktuell laufenden Ausstellung Beatrix Sunkovsky & Alfons Egger
auf FREIRAD, dem freien Radio Innsbruck im KulturTon - dem Kultur- & Bildungskanal
Redaktion: Ramona Pohn

Hier der Link zur Sendung zum Nachhören: cba.fro.at/329457

Cosima Rainer, die Leiterin der Galerie der Stadt Schwaz, kuratierte die fünfte Ausstellung dieses Jahres in der Galerie, im Zuge derer diesmal Beatrix Sunkovsky (*1951 in Innsbruck, Tirol) und Alfons Egger (*1952 in Haiming, Tirol) Einzelarbeiten und Gemeinschaftsprojekte präsentieren.

Das Spektrum ihrer künstlerischen Ausdrucksformen umfasst Inszenierungen für das Theater, Rauminstallationen, szenische Fotografie, Malerei, Zeichnung, Collage, Sprache und reicht bis hin zu konzeptuellen Arbeiten und Aktionskunst. Beide sind Multi-Talente. Durch ihren starken Bezug zum Theater und Bühnenbild standen sie immer wieder in Distanz zum reinen Kunstbetrieb. Besonders Anfang der 1980er Jahre definierte sich dieser ja geradezu durch eine Abwertung von Theatralizität. Heute hingegen gelten Theater und Performance im Kunstbereich wieder als sehr gefragt. Für Ihre Ausstellung in der Galerie der Stadt Schwaz haben Beatrix Sunkovsky und Alfons Egger den Geist ihrer kooperativen Projekte in eine komplexe Rauminstallation übersetzt.

In der Sendung steht außerdem der Vernissage-Abend mit im Vordergrund, an dem Ferdinand Schmatz und Peter Quehenberger für die literarische und musikalische Umrahmung sorgten.

Im Gespräch die Kuratorin der Ausstellung und Leiterin der Galerie Cosima Rainer. Auszüge aus dem Buch „das gehörte feuer. orphische skizzen.“ von Ferdinand Schmatz und Musikstücke mit Maultrommel und Waterphone von Peter Quehenberger.