Maskerade 

Noh_Masken

für 8 - 12jährige

Der Begriff Noh-Maske bezieht sich auf das Japanisch No-men bzw. Omote (Gesicht/Oberfläche). Diese Masken dienen im traditionellen japanischen Noh-Theater zum Darstellen verschiedender Charaktere. Zur Darstellung eines erwachsenen Mannes trägt der Schauspieler keine Maske. Nur um Frauen, Götter oder Ungeheuer zu spielen, muss er eine Maske tragen. Die Formen der bekanntesten Masken entwickelten sich bereits bis zum 17. Jahrhundert.

Mauern, Löcher, Gesichter, Schminke: Die Künstlerin Monika Baer, deren Bilder zur Zeit in der Galerie der Stadt Schwaz zu sehen sind, sieht sich selbst als Regisseurin ihrer Bilder. Die Gesichter bezeichnet sie als Masken. Wichtig ist ihr das Davor und das Dahinter, die Grenzen und das Eröffnen von Möglichkeiten.