PerformIC 2011 
Judith Hopf, Contract entre les Hommes et l'Ordinateur - Some Ends of Things 

hosted by Stadtgalerie Schwaz
Veranstaltungsort: The Soap Room, Innstrasse 23, Innsbruck

In Judith Hopfs (D, *1969) Kunst können wir so etwas wie ein interventionistisches Interesse verfolgen. Ihre Arbeiten sind alles andere als bequem.

Mit Vorliebe aktualisiert sie Themen, die ins Off von Gesellschaft und Politik gedrängt wurden. Ihr Interesse gilt dem Kraftfeld zwischen Politik / Kunst / Theorie. Daneben gibt es ein verlässlich auftauchendes paradoxes Panoptikum der Selbstinszenierung wie auch ein Bekenntnis zu einer bunten, glamourösen Pop-Poesie. Im Rahmen von performIC 2011 erarbeitet Judith Hopf für die Stadtgalerie Schwaz eine neue Performance zum diesjährigen Thema Trial& Error. (Quelle: www.kuenstlerstaette-bleckede.de)

Judith Hopf zur Preformance "Contract entre les Hommes et l'Ordinateur: Some Ends of Things":

„Ich habe mich in meiner künstlerischen Arbeit mit Recherchen in Bezug auf erkennbare Anfänge und Enden von Prozessen und Dingen auseinandergesetzt. Im Zuge dessen bin ich unter anderem auf den Begriff der „Erschöpfung“ gestoßen. Erschöpfung, wie zum Beispiel sie Beckett darstellt, weist zwei Figuren auf: Das oder der Exhaustive und das oder der Exhaustierte. Eine mögliche Art und Weise, die so entstehende Dynamik zu lesen, wäre etwa: Erschöpft ihn/sie das Mögliche oder ist er/sie erschöpft, weil er/sie das Mögliche erschöpft hat?
Die Perfomrance "Some Ends of Things" will durch ein gezieltes, phono-poetisches Experiment auf diese zwei möglichen Lesarten reagieren und weitere Perspektiven zur Herstellung von Enden herausarbeiten.“


Bild: Judith Hopf, What do you look like?
A crypto demonic mystery, 2007, Video,
mit freundlicher Genehmigung der Galerie Andreas Huber, Wien

Das gesamte Programm von PerformIC2011:

Freitag, 1.7.2011

19:00
offizielle Eröffnung / opening performIC 2011 Trial & Error
Galerie im Taxispalais
Gemeinderätin Mag. Gertrude Mayr,
Obfrau des gr. Kulturausschusses
Andrei Siclodi, Obmann Innsbruck Contemporary

19:30 Guido van der Werve, Galerie im Taxispalais

Samstag, 2.7.2011

11.00 Matei Bejenaru, Rathausgalerien

11.30 Shuttlebus zum Flughafen,
Treffpunkt: Galerie Widauer, Erlerstraße 13
12.00 Anna Jermolaewa, Flughafen Innsbruck
12.30 Rückfahrt in die Innenstadt

13.15 Thomas Eisl, Silberne Kapelle

14.00 - 15.00 Pause

15.00 Judith Hopf, The Soap Room

16.00 Matei Bejenaru, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
16.30 Manfred Grübl, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

17.15 Roland Maurmair, Baustelle Innenstadt Innsbruck

18.30 performIC 2011 Trial & Error: Panel, Kunstraum Innsbruck

19.30 Yorgos Sapountzis, Kunstraum Innsbruck

20.30 Party mit Präsentation DVD performIC 2010,
Kunstraum Innsbruck